Durch das Dorchetal bei Neuzelle

 

Liebe Wanderfrauen,            

am kommenden Sonntag, den 15. September möchte ich euch die nächste Tageswanderung im Berliner Umland anbieten und euch alle herzlich einladen mitzuwandern.

Wir erkunden eine für viele wahrscheinlich eher neue Gegend.
Wir machen eine Wanderung durch das Dorchetal. Dieses ist ein sehr schöner,
wenn auch weniger bekannter Teil des beliebten Schlaubetals.

Die Wanderung beginnt in Neuzelle, bekannt vor allem durch sein barockes Zisterzienserkloster und seine Klosterbrauerei.

Über Feldwege wandern wir zum Dorchetal hin und folgen diesem, vorbei an der Schwerzkoer Mühle
(der letzten noch funktionstüchtigen Mühle im Dorchetal) zum Großen Kantopp-See.
Dort machen wir eine Picknickpause.

Frisch gestärkt laufen wir weiter zum Gallensee und von dort zum kleinen Ort Bomsdorf.
Hier haben wir die Möglichkeit, im alten Gutshaus zu Kaffee und Kuchen, Eis oder auch Suppe einzukehren.

Der Rückweg nach Neuzelle führt am Hutberg vorbei mit Blick über die weite Landschaft und bevor wir wieder den Bahnhof erreichen, sehen wir nochmal das hübsche Kloster mit seinem Klosterteich.

Die Wanderung ist ca. 21 km lang. 

 

AnreiseRE 1 - Zug Richtung Frankfurt (Oder)
ab Berlin Hbf:                             8:21 Uhr  (voraussichtl. Gleis 14)
               Friedrichstr.:               8:25 Uhr  (voraussichtl. Gleis 4)
               Alexanderplatz:           8:28 Uhr  (voraussichtl. Gleis 1)
               Ostbahnhof:                8:34 Uhr  (voraussichtl. Gleis 1)      
  
             Ostkreuz:                    8:39 Uhr  (voraussichtl. Gleis 1)             
               Erkner:                        8:54 Uhr 

Rückfahrt voraussichtl. 16:59 Uhr ab Neuzelle (Zug fährt stündlich. Ankunft in Berlin ca.1,5 h später)

 

Treffpunkt:
Bahnhof Friedrichstraße: 8:10 Uhr  im Erdgeschoß vor dem früheren DB-Reisezentrum (jetzt NanuNana - nicht vor dem DB-Kiosk)
Der Treffpunkt ist im 2. Wagen. Bitte schreibt mir, an welchem Bahnhof ihr einsteigt.

 

Wir fahren mit Brandenburgtickets. Die Fahrtkosten werden wir unter den Teilnehmerinnen teilen (d.h. 29,- Euro für
max. 5 Personen, bzw. bei einer für das Ticket ungünstigen Personenzahl erhöht sich der anteilige Preis entsprechend).

Wenn eine von euch eine Berliner AB-/ABC-Monatskarte hat und/oder eine Bahncard, wäre es schön, mir Bescheid zu sagen und diese ggf. mitzubringen. Das ist wichtig für die Planung, falls es mit den Brandenburgtickets schlecht aufgeht.

 

Teilnahmegebühr: 15,- Euro 
Gruppengröße:      max. 20 Teilnehmerinnen

 

Bitte meldet euch bis spätestens Samstag, den 14. September, 20 Uhr  verbindlich * an, wenn ihr mitkommen möchtet. Nach der Anmeldung bekommt ihr eine Anmeldebestätigung.

 

Viele Grüße. Ich freue mich auf euch!

Claudia
-Marmotte Wanderreisen-

            

Bitte nicht vergessen
feste Schuhe (keine Sandalen, keine Barfußschuhe), Sonnenschutz, Regenschutz, Insektenschutz, Proviant fürs Picknick, ausreichend Getränke.

  

*  mit der Anmeldung wird die Teilnahmegebühr fällig. Kann der Platz im Falle einer Absage an eine andere Teilnehmerin weitergegeben werden, entfällt die Gebühr selbstverständlich.

Hinweis: Mit der Anmeldung nimmt die Teilnehmerin zur Kenntnis und stimmt gleichzeitig zu, dass sie über die Veranstalterin Marmotte Wanderreisen, Claudia Hoffmann nicht unfallversichert ist. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko der Teilnehmerin. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung für Schäden (sowohl materieller als auch immaterieller Art) aufgrund von Unfällen, sonstigen Schadensereignissen oder Unregelmäßigkeiten, die sich im Rahmen der Wanderung ergeben, sofern diese nicht auf grob fahrlässige und vorsätzliche Handlungen der Wanderleiterin zurückzuführen sind.