Winterwanderung am Seddiner See - Von Stücken nach Seddin

 

Liebe Wanderfrauen,

am kommenden Sonntag, den 29. Januar möchte ich euch eine schöne Winterwanderung in Brandenburg anbieten und euch herzlich einladen mitzuwandern.

Wir machen eine schöne und abwechslungsreiche Wanderung von dem kleinen Dorf Stücken aus nach Seddin.

Zu Beginn laufen wir durch Wald und über Wiesen am  Mühlenfließ entlang bis wir den Kähnsdorfer See und kurz darauf den Großen Seddiner See  erreichen.
Dort machen wir eine kurze Picknickpause am Strand und freuen uns an dem hübschen Blick über den See.

Weiter geht es am Ufer des Seddiner Sees nach Seddin und von dort zum schön gelegenen Teufelssee.
Nach einem weiteren Stück durch den Wald beenden wir unsere Wanderung am Bahnhof Seddin.

Die Wanderung ist ca. 17 km lang.

Unterwegs machen wir machen zwei Picknickpausen am See. Also nehmt euch ausreichend Proviant mit.

Wegen Corona möchte ich euch bitten, in unser aller Interesse, auch weiterhin umsichtig
und verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen.
Solltet ihr gerade sehr viel unter Menschen oder auf vollen Veranstaltungen unterwegs sein, würde ich euch bitten, vor der Wanderung einen Selbsttest zu machen.                                  
Im öffentlichen Nahverkehr gilt in Brandenburg nach wie vor eine FFP2-Maskenpflicht.

 

Anreise:   RE 7 -  Richtung Bad Belzig, Bahnhof
Bitte denkt an euren Mund- und Nasenschutz (FFP2-Maskenpflicht) für die Zugfahrt!
ab Berlin      Ostkreuz                            09:57 Uhr     (voraussichtl. auf  Gleis 2) 
                    Ostbahnhof                       10:02 Uhr     (voraussichtl. auf  Gleis 7)  
                    Alexanderplatz                  10:06 Uhr     (voraussichtl. auf  Gleis 2)
                         
Friedrichstraße                  10:10 Uhr     (voraussichtl. auf  Gleis 3)
                         
HBF                                    10:14 Uhr     (voraussichtl. auf  Gleis 14)
                   Zoologischer Garten            10:20 Uhr     (voraussichtl. auf  Gleis 3)
                   Charlottenburg                   10:24 Uhr     (voraussichtl. auf  Gleis 4)
                   Wannsee                             10:34 Uhr     (voraussichtl. auf Gleis 5)    
Rückfahrt voraussichtlich 16:05 Uhr ab Seddin Bahnhof (Ankunft z.B. Berlin Friedrichstr. um 16:48 Uhr)

Treffpunkt:
Bahnhof Friedrichstraße:  10:00 Uhr im Erdgeschoß vor dem früheren DB-Reisezentrum (jetzt NanuNana - nicht vor dem DB-Kiosk) oder im Zug, falls ihr an einem der anderen Bahnhöfe zusteigt. Der Treffpunkt ist im 2. Wagen. Bitte schreibt mir, an welchem Bahnhof ihr einsteigt.                          

Wegen der kurzen Anreise ist es günstiger, wenn jede ihre Fahrkarte selbst kauft. Die genaueren Informationen hierzu schicke ich Euch, wenn Ihr Euch anmeldet.

 

Teilnahmegebühr:  18,- Euro 
Gruppengröße:       max. 20 Teilnehmerinnen

 

Bitte meldet euch bis spätestens Samstag, den 28. Januar, 14 Uhr verbindlich * an, wenn ihr mitkommen möchtet. Nach der Anmeldung bekommt ihr eine Anmeldebestätigung.**

             

Ich freue mich auf euch!

Viele Grüße

Claudia
-Marmotte Wanderreisen-

 

Bitte nicht vergessen:
Bitte denkt an euren Mund- und Nasenschutz (FFP2-Maskenpflicht) für die Zugfahrt!
feste Schuhe (keine Barfußschuhe), warme und der Witterung angepaßte Kleidung, Regenschutz, evtl. Ersatzsocken, Proviant für Picknick, Sitzunterlage fürs Picknick, ausreichend Getränke, evtl. Thermoskanne

 

*  mit der Anmeldung wird die Teilnahmegebühr fällig. Kann der Platz im Falle einer Absage an eine andere Teilnehmerin weitergegeben werden, entfällt die Gebühr selbstverständlich.

** Hinweis: Mit der Anmeldung nimmt die Teilnehmerin zur Kenntnis und stimmt gleichzeitig zu, dass sie über die Veranstalterin Marmotte Wanderreisen, Claudia Hoffmann nicht unfallversichert ist. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko der Teilnehmerin. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung für Schäden (sowohl materieller als auch immaterieller Art) aufgrund von Unfällen, sonstigen Schadensereignissen oder Unregelmäßigkeiten, die sich im Rahmen der Wanderung ergeben, sofern diese nicht auf grob fahrlässige und vorsätzliche Handlungen der Wanderleiterin zurückzuführen sind.